Mai 20, 2022

Australische Großhändler – Brauchen Sie wirklich eine ABN, um bei Großhändlern in Australien einzukaufen?

Eine der häufigsten Fragen, die mir gestellt werden, lautet: Benötigen Sie eine ABN (Australian Business Number), um bei australischen Großhändlern einzukaufen?

Die Antwort ist ja, Sie benötigen eine ABN, um bei den meisten echten australischen Großhändlern einzukaufen. Einige verlangen möglicherweise auch, dass Sie einen eingetragenen Geschäfts- oder Firmennamen haben. Ein paar echte Großhändler verkaufen an Leute, die keine ABN haben, aber sie sind dünn gesät und haben normalerweise keine besonders beliebten Produkte auf Lager. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, lesen Sie weiter und Sie werden herausfinden, wie jeder diese Anforderungen für geringe oder keine Kosten leicht erfüllen kann!

Warum verkaufen sie nicht an Leute ohne ABN?

Ein Großhändler verwendet die ABN eines potenziellen Kunden, um seine Geschäftsidentität zu bestätigen – um zu verifizieren, dass er wirklich ein Geschäftskunde ist und nicht nur ein Endverbraucher (allgemeine Öffentlichkeit), der versucht, vergünstigte Produkte zu erhalten. Dies ist auch der Grund, warum einige australische Großhändler es vorziehen, nur mit Personen zu handeln, die einen eingetragenen Firmennamen haben (obwohl viele dies nicht verlangen).

Die Aufgabe australischer Großhändler ist es, an australische Einzelhändler zu verkaufen … und NICHT an den Endkunden oder die breite Öffentlichkeit. Wenn ein Großhändler anfangen würde, Produkte an Endkunden zu verkaufen und dabei die Einzelhändler umgeht, würde er nicht nur die Einzelhändler sehr verärgern, sondern wahrscheinlich auch viele wertvolle Einzelhandelskunden/Shops verlieren. Sie würden effektiv den Marktanteil der Einzelhändler beschneiden/stehlen – kein guter Geschäftszug.

Einige Großhändler/Distributoren, insbesondere diejenigen von beliebten Markenprodukten, möchten auch sicherstellen, dass ihre Produkte nur von seriösen Großhändlern auf Lager sind, die ihrer Meinung nach „ausreichend hochwertig“ sind. Indem sie sicherstellen, dass sie nur an Personen verkaufen, die bestimmte Mindestanforderungen erfüllen – nämlich eine ABN und höchstwahrscheinlich einen Firmennamen – tragen sie dazu bei, dass ihr Produkt nur in Verkaufsstellen erhältlich ist, die sie als qualitativ hochwertig erachten.

Wenn jemand versucht, Ihnen zu sagen, dass Sie keine ABN benötigen, um bei den australischen Großhändlern einzukaufen, die in ihrer Großhändlerliste aufgeführt sind, sollten die Alarmglocken anfangen zu läuten. Entweder sagen sie nicht die Wahrheit, oder die meisten ihrer sogenannten Großhändler sind nichts anderes als Discounter.

Ist es nicht teuer und schwer, eine ABN zu bekommen?

Nein, jeder, der zu Steuerzwecken in Australien ansässig ist, kann kostenlos eine ABN beantragen – Sie benötigen keine anderen Registrierungen als Ihre Steuernummer, um für eine ABN in Frage zu kommen. Sie können eine online auf der Website der ATO (Australian Taxation Office) beantragen, www.ato.gov.au, oder rufen Sie sie an.

Ein Firmenname kostet etwas mehr, kann aber in den meisten Bundesstaaten für nicht mehr als 100 bis 200 US-Dollar registriert werden. Für die meisten Einzelhandelsaktivitäten in Australien werden Sie feststellen, dass Sie keine besonderen Lizenzen benötigen, um zu funktionieren, Sie sollten jedoch die Lizenzbestimmungen in Ihrem Bundesstaat überprüfen, bevor Sie Ihren Firmennamen registrieren. Weitere Informationen zu ABNs, Firmennamen und Lizenzanforderungen finden Sie auf der Business-Website der australischen Regierung, www.business.gov.au.