Oktober 23, 2021

Magisches Mosambik

Mosambik liegt an der malerischen Südostküste Afrikas und grenzt an Tansania, Südafrika, Swasiland, Simbabwe, Sambia und Malawi. Es ist ein Land reich wegen seiner Schönheit, Geschichte und die Wärme seiner Leute.

Eine kurze Geschichte

Als Vasco da Gama darüber stolperte Küstenparadies 1948 legte er auf dem Weg nach Indien den Weg für die portugiesische Expansion nach Mosambik. Die Kultur und Traditionen blühen immer noch und Portugiesisch ist die offizielle Sprache von Mosambik. Es ist ein Land, das von einem blutigen Bürgerkrieg heimgesucht wurde, der fast drei Jahrzehnte lang tobte. Seit die verfeindeten Fraktionen Renamo und Frelimo 1992 ein Friedensabkommen geschlossen haben, genießt das Land eine Renaissance unter afrikanischen und internationalen Touristen. Es ist bei Südafrikanern sehr beliebt, da sie nur eine kurze Strecke zurücklegen müssen, um dorthin zu gelangen.

Viele Besucher werden von Mosambik angezogen warmes tropisches Wetter und unberührte Strände die sich so weit erstrecken, wie das Auge reicht. In den letzten Jahren hat sich Mosambik zu einem afrikanischen Touristen-Hotspot entwickelt, der bei Freizeit-, Abenteuer- und Ökoreisenden gleichermaßen beliebt ist.

Sehenswürdigkeiten in Mosambik

Die meisten Besucher werden von Mosambik angezogen von den Attraktionen, die sich vor der Küste dieses Landes befinden. Eine Vielzahl von Fischen wird von den warmen Gewässern Mosambiks angezogen, was die Küste ein ausgezeichnetes Angel- und Tauchziel [http://www.escape-tours.com/mozambique.html].

Mosambik ist die Heimat einiger der schönsten Strände entlang der afrikanischen Küste. Im Süden sind die Strände von Bilene und Xai-Xai bei Urlaubern äußerst beliebt. Die fabelhafte Atmosphäre und die wunderschöne Landschaft sorgen für einen entspannten und wirklich angenehmen Afrikaurlaub. Einige der Strände in Mosambik sind nur mit Allradfahrzeugen erreichbar, was für einen fantastischen, eher abenteuerlichen Tagesausflug sorgt. Es gibt auch viele kleine Inseln in dieser Gegend, die Heimat von a Reichtum an Meereslebewesen und unberührte Strände.

Es gibt drei Nationalparks in Mosambik, die sehr zu empfehlen sind. Der Gorongosa-Nationalpark und der Marromeu-Nationalpark wimmeln von einer großen Vielfalt an Wild und A Safarifahrt durch diese Parks wird ein Highlight in Ihrem Mosambik-Urlaub sein. Der Tembe Elephant Park beherbergt neben Nashorn-, Büffel-, Leoparden-, Flusspferd-, Löwen- und Antilopenarten die größten afrikanischen Elefanten der Welt. Der Park ist auch ein Highlight unter Vogelbegeisterten und Tauchen an den nahegelegenen Tongoland-Riffen sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Die beste Art, Mosambik zu erleben, ist, verbringe deine Tage mit Tauchen, Schnorcheln, Segeln und Sportfischen im kristallklaren Wasser und Ihre Nächte mit einer kulinarischen Verkostung Portugiesische, afrikanische und arabische Aromen in den örtlichen Kneipen und Restaurants.

Reisehinweise für Mosambik

Mosambik hat eine tropisches Klima Das bedeutet, dass die Temperaturen das ganze Jahr über in den hohen 20ern liegen. Die Regenzeit fällt während der heißeren Sommermonate (Oktober bis März) und die Wintermonate (April bis September) sind kühler und trockener.

Wenn Sie in ein fremdes Land reisen, ist es wichtig, dass Sie Ihren Hausarzt konsultieren medizinische Reisehinweise und um sicherzustellen, dass Sie gegen bestimmte Krankheiten im Zusammenhang mit dem Land, in das Sie einreisen werden, geimpft sind. Malaria-Risiken sind bei Reisenden am weitesten verbreitet, daher ist es unbedingt erforderlich, dass Sie sich einige Monate vor Ihrer eigentlichen Abreise mit Ihrem Arzt über die Medikamente beraten, die Sie einnehmen sollten. Auch Impfungen gegen Cholera, Typhus und Poliomyelitis sind ratsam.

Mosambik ist wie viele andere Reiseziele anfällig für Fälle von opportunistischer Kriminalität. Es ist daher ratsam, auf Ihre persönliche Sicherheit und Ihre Wertsachen, insbesondere Taschen, Kameras und Mobiltelefone, zu achten.

Wann sollte man Mosambik besuchen?

Die beste Zeit für Wildbeobachtungen in Mosambik ist gegen Ende der Wintersaison, da sich die Tiere in dieser Trockenzeit häufiger und in größerer Zahl versammeln als im Sommer.

Wenn du eine … bist Vogelbeobachter November und Dezember sind die Monate für einen Besuch. Mosambik beherbergt Hunderte von wunderschönen Arten und die Vogelbeobachtung in diesem tropischen Paradies ist ausgezeichnet.

Wenn du bist Besuch in Mosambik für das fantastische Angeln Gelegenheiten die größeren Fische neigen dazu, die Gewässer in den Sommermonaten zu bevölkern, während die kleinen bis mittelgroßen Fische im Winter produktiver sind. Von einem Besuch im Januar und Februar wird abgeraten, da zu dieser Jahreszeit Taifune an der Küste Mosambiks verheerende Schäden anrichten können.



Source by Sarah Manners