Dezember 8, 2021

Myanmars Luftentwicklung

Myanmar ist ein faszinierendes Reiseziel, das in den letzten Jahren von Millionen Touristen entdeckt wurde. Es gibt mehrere Luxushotels in Yangon und Immobilien im Kolonialstil in Mandalay, um der hohen Nachfrage nach Unterkünften gerecht zu werden. Darüber hinaus wurden die Visabestimmungen für Myanmar vereinfacht und Besucher aus bestimmten Reisezielen können ihr Visum bei der Ankunft erhalten. All dies wirkt sich auf die Ankunftszahlen der Touristen aus.

Für 2017 wird ein Anstieg der jährlichen Besucherzahl auf 6.000.000 prognostiziert. Bis 2030 soll die Zahl der Passagiere auf 30 Millionen steigen. Ein solches Wachstum des Tourismus hängt jedoch wirklich von Verbesserungen der Infrastruktur ab.

Um der Entwicklung in der Tourismusbranche gerecht zu werden, ist eine bessere Flughafeninfrastruktur erforderlich. Die großen Entfernungen zwischen den großen Städten und Sehenswürdigkeiten erfordern in den kommenden Jahren Luftentwicklungen. Aus diesem Grund hat Myanmars Luftfahrtindustrie ihre Türen für ausländische Investitionen geöffnet.

Unternehmen haben das enorme Potenzial von Hotels in Yangon und anderen tourismusbezogenen Unternehmen erkannt und suchen nach Investitionsmöglichkeiten. Die schnell wachsende Luftfahrtindustrie in Myanmar zieht viele internationale Fluggesellschaften an, um ihre Dienstleistungen in das Land zu erweitern, das als der am stärksten unterversorgte Markt in Südostasien zu gelten scheint.

Es gibt acht Fluggesellschaften in Myanmar: Air Mandalay, Air KBZ, GMA, Yangon Airways, Air Bagan, Asia Wings und Mann Yadanapon. Drei von ihnen sind bereits daran interessiert, Flughäfen in Myanmar zu betreiben. Myanmar Airways International wird als Reaktion auf den massiven Anstieg des Tourismus neue Flugzeuge kaufen. Es wird auch mehr Flüge von Yangon, Mandalay und der Hauptstadt Nay Pyi Daw geben.

Das erste Flugzeug der Fluggesellschaft Mann Yadanapon landete auf dem Internationalen Flughafen von Yangon. Ein brandneues ATR 72-600-Flugzeug fliegt zu Inlandszielen wie Yangon, Nyaung und Heho. Das neue Flugzeug ist aus Toulouse, Frankreich, eingetroffen, wo es hergestellt wurde. Das zweite Flugzeug wird Ende März in Yangon eintreffen, das dritte im November. Derzeit operieren mehr als 20 ausländische Fluggesellschaften in Myanmar. Bangkok Airways hat zum Beispiel neue Flüge nach Myanmars Hauptstadt Nay Pyi Daw eingeführt.

Myanmar hat 49 Flughäfen, drei internationale und 46 inländische. Im vergangenen Jahr gab es einen Rekord von 4.000.000 Besuchern auf Inlandsflughäfen in ganz Myanmar. Die meisten Besucher landeten auf dem Yangon International Airport, gefolgt vom Mandalay International Airport und dem Heho Airport. Bis April 2014 werden die Flughäfen in Myanmar, darunter der hochmoderne Flughafen in der Hauptstadt Nay Pyi Daw, in den privaten Sektor überführt und für ausländische internationale Investoren geöffnet.

Private Investoren wurden eingeladen, 30 inländische Fluggesellschaften in Myanmar aufzurüsten. Erster Zugang zu diesem Markt hat Japan, Thailand, Malaysia, Singapur und China gewährt. Myanmar gilt auch als Schlüsselmarkt für Billigflieger, da viele Arbeiter in Singapur, Kuala Lumpur und Thailand aus Myanmar stammen.



Source by Thomas M Johanson

You may have missed