Mai 20, 2022

Professionelle Rechnungslegungsgremien in Australien

Was ist ein Buchhalter? Laut dem australischen Buchhalterverzeichnis sind sie „ein Praktiker der Buchführung oder Buchführung, der die Messung, Offenlegung oder Bereitstellung von Zusicherungen über Finanzinformationen ist, die Managern, Anlegern, Steuerbehörden und anderen helfen, Entscheidungen über die Zuweisung von Ressourcen zu treffen“(„Über Buchhalter„). Wie Sie vielleicht bereits wissen, gibt es in verschiedenen Regionen der Welt unterschiedliche Berufsverbände der Rechnungslegung.

Beispielsweise verwendet nicht jedes Land das American Institute of Certified Public Accountants (AICPA). Wie der Name schon sagt, wird dies nur in den Vereinigten Staaten verwendet. Australien hat jedoch drei rechtlich anerkannte lokale professionelle Buchführungsgremien; das Institute of Public Accountants (IPA), CPA Australia (CPA) und das Institute of Chartered Accountants of Australia (ICAA).

Die IPA existiert seit 1923 und wächst bis heute in der Organisation. Nach 90 Jahren hat es derzeit mehr als 26.000 Mitglieder und Studenten in 64 Ländern und ist in den Top-Rechnungslegungsgremien der Welt („Institut für Wirtschaftsprüfer„). Sie haben 2005 die Vollmitgliedschaft der International Federation of Accountants (IFAC) und 2011 der Confederation of Asian and Pacific Accountants (CAPA) erhalten. Sie arbeiten wirklich daran, Beziehungen aufzubauen und Wissen im Ausland auszutauschen. Sie sind innovativ in allem, was sie tun, da sie bereits als eines der Top 20 in der Liste der innovativsten Unternehmen von BRW in Australien für 2012 anerkannt sind. Die IPA hat drei Mitgliedschaftsstufen, Associate (AIPA), Member (MIPA) und Fellow (FIPA). . Eine assoziierte Mitgliedschaft erfordert ein australisches Advanced Diploma of Accounting oder einen Bachelor-Abschluss in Accounting, der australischer oder gleichwertiger Natur sein kann. Die MIPA-Mitgliedschaft erfordert ein Australian Advanced Diploma of Accounting, zwei Jahre Vollzeit-Arbeitserfahrung vor dem IPA-Programm in Buchhaltung oder verwandten Bereichen und ein Mentored Experience-Programm Eine FIPA-Mitgliedschaft erfordert einen 7-jährigen MIPA-Status oder einen gleichwertigen Status und 10 Jahre Erfahrung in der Buchhaltung in den letzten fünf Jahre müssen auf einem höheren Niveau sein („Institut für Wirtschaftsprüfer„).

Laut CPA Australia sind sie eines der größten Rechnungslegungsgremien der Welt mit einer weltweiten Mitgliedschaft von mehr als 150.000 Mitgliedern, die in 120 Ländern auf der ganzen Welt tätig sind, und mit mehr als 25.000 Mitgliedern, die in leitenden Führungspositionen tätig sind („Über uns„). Sie bieten Bildung, Ausbildung, technische Unterstützung und Interessenvertretung. Sie waren ein früher Einstieg in den asiatischen Markt, wo ihr Engagement in den frühen 1950er Jahren begann und darauf abzielte, den Berufsstand des Rechnungswesens in der Region zu entwickeln und zu stärken. Bis heute fast ein -Viertel der Mitglieder von CPA Australia leben außerhalb Australiens, davon über 35.000 in Asien. Sie haben derzeit neunzehn Büros in Australien, China, Hongkong, Malaysia, Singapur, Indonesien, Vietnam, Neuseeland und Großbritannien Die meisten Kandidaten dieses Programms besitzen einen von CPA Australia anerkannten Postgraduiertenpreis, demonstrieren Kompetenz in den erforderlichen Wissensbereichen und schließen innerhalb von sechs Jahren das CPA-Programm erfolgreich ab („Über uns„). Sie müssen außerdem über drei Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Finanzen oder Wirtschaftsprüfung verfügen. Um öffentliche Buchhaltungsdienstleistungen anbieten zu können, müssen CPAs auch das Public Practice-Programm von CPA Australia absolvieren, das Fernunterricht und eine Wohnkomponente umfasst, und einen öffentlichen Praxiszertifikat in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen der CPA Australia.

Die ICAA ist der Berufsverband, der Wirtschaftsprüfer in Australien vertritt. Sie haben derzeit über 50.000 Mitglieder und 12.000 Studenten(„Neuigkeiten und Updates„). Um Mitglied des Instituts zu werden, muss man das Chartered Accountants Program absolvieren, das das Studium des Graduate Diploms in Chartered Accounting (GradDipCA) und drei Jahre praktische Erfahrung umfasst. Der Eintritt steht jedem offen, der einen Abschluss in Rechnungswesen hat ; jedoch können auch Personen mit einem nicht buchhalterischen Abschluss zugelassen werden, wenn zusätzliche Voraussetzungen erfüllt sind. Wenn man ein Chartered Accountant wird, muss er alle drei Jahre insgesamt 120 Stunden Weiterbildung absolvieren. Die ICAA ist Gründungsmitglied von der Global Accounting Alliance (GAA). Mitglieder dieser Allianz sind Teil der internationalen Rechnungslegungskoalition der weltweit führenden Rechnungslegungsgremien. Chartered Accountants prüfen 100 Prozent der führenden ASX-gelisteten Unternehmen in Australien. Sie werden von den internationalen Rechnungslegungsgremien von . anerkannt die führenden Finanzzentren der Welt.Im November 2013 fusionierte die ICAA mit dem New Zealand Institute of Chartered Acco untants und sind jetzt bekannt als „Chartered Accountants Australia and New Zealand“(„Neuigkeiten und Updates„).

Im Vergleich zu den Berufsverbänden in Amerika unterscheiden sich die in Australien nicht allzu sehr von der Forschung. Sie gehen in gewisser Weise alle von den gleichen Prinzipien aus, aber es gibt nur sehr wenige minimale Dinge, die sich unterscheiden.

Zitierte Werke

„Über Buchhalter.“ Australisches Buchhalterverzeichnis / Australisches Buchhalterverzeichnis / Buchhalter. Np, nd Web. 07.04.2015.

„Über uns.“ CPA Australien -. Np, nd Web. 03. April 2015.

„Institut für Wirtschaftsprüfer.“ Institut für Wirtschaftsprüfer. Np, nd Web. 07.04.2015.

„Neuigkeiten und Updates.“ Wirtschaftsprüfer Australien und Neuseeland. Np, nd Web. 05. April 2015.