Dezember 8, 2021

Unsinn Quantenmechanik und das dänische Goldene Zeitalter

Als Student, der in meiner Jugend eine Vorlesung über wissenschaftliche Logik besuchte, wurde der Klasse die Dummheit beigebracht, vom Besonderen zum Allgemeinen zu argumentieren. Das Beispielset handelte von dieser Katze mit vier Beinen, die in der Universität lebte und sie nie verließ. Dies war genau die gleiche Situation wie bei einem Tisch, auch mit seinen vier Beinen, mit dem Argument, die Katze sei ein Tisch. Ich fing an, Katz und Tisch mental in hochtechnische Begriffe umzuwandeln, um den Denker zu verwirren, und platzte ein physikalisches Konzept heraus, das ich für unlogisch hielt. Für meine geniale Unterbrechung wurde mir gesagt, ich solle die Klasse verlassen und mich beim Vizekanzler melden. Fünfundfünfzig Jahre später kann ich meinen Standpunkt mit aller Macht durchsetzen, nachdem ich über ein halbes Jahrhundert heimlich geschmollt habe, weil ich eine solche Demütigung erlitten habe, die mir von einem Professor auferlegt wurde, den ich für einen ziemlich langweiligen Kerl hielt.

Unbekannt für die meisten Wissenschaftler auf der Welt, Sir Isaac Newton stimmte nicht mit der Geschichte der alten Frau über die mechanische Schwerkraft überein, die einen Apfel auf seinen Kopf fallen ließ. Um dies zu erklären, bedarf es nun eines Nachweises. Es ist der Abfrage Nummer 28 in der zweiten Ausgabe von Newtons berühmtem Journal Opticks entnommen, in der die Natur der Schwerkraft diskutiert wird, die durch ein mechanisches Medium wirkt. Es lautet wie folgt:

„Und für die Ablehnung eines solchen Mediums haben wir die Autorität der ältesten und berühmtesten Philosophen des antiken Griechenlands und Phöniziens, die ein Vakuum von Atomen und die Schwerkraft der Atome zu den ersten Prinzipien ihrer Philosophie machten und die Schwerkraft stillschweigend einer anderen Ursache zuschrieben.“ als dichte Materie. Spätere Philosophen verbannen die Betrachtung einer solchen Ursache und täuschen Hypothesen vor, um alles mechanisch zu erklären. Die Hauptaufgabe der Naturphilosophie besteht darin, aus Phänomenen zu argumentieren, ohne Hypothesen vorzutäuschen, und Ursachen aus Wirkungen abzuleiten, bis wir zur allerersten Ursache kommen, die sicherlich nicht mechanisch ist. Newton suchte offensichtlich nach einer Verallgemeinerung der ersten Ursache, weil er wusste, dass nur sinnlose Wissenschaft zustande kommen kann, wenn jemand schlussfolgert, indem er nicht der logischen Regel folgt, vom Allgemeinen zum Besonderen zu argumentieren.

Die frühesten bekannten mythologisch-mathematischen Schriften der Welt stammen aus den altägyptischen Pyramidentexten. Ihr ethisches Ethos wurde von den Griechen verwendet, um die „Wissenschaft für ethische Zwecke“ zu erfinden, als erster Fall, um die Schwerkraft zu erklären. Anaxagoras benutzte die Hauptursache der Emotionen, um eine Schöpfungstheorie abzuleiten, die etwa zweihundert Jahre lang die platonische Tradition der griechischen Philosophie benutzte, um schließlich die ursprüngliche westliche Wissenschaft zu erfinden. Wenn diese Wissenschaft logisch war, dann muss die Quantenmechanik von Eistein Unsinn sein. Aufgrund der genialen Komplexität der Quantenmechanik ist es fast unmöglich, den unlogischen Sinn zu erkennen, innerhalb ihrer Struktur dumm vom Besonderen zum Allgemeinen zu argumentieren. Dies ist eine so entscheidende Beobachtung des menschlichen Überlebens in der Geschichte der Wissenschaft, dass versucht werden muss, sie der Öffentlichkeit auf die einfachste und offensichtlichste Weise bekannt zu machen, daher dieser Artikel.

Der altägyptische Demi-Drang, Sperma in das kosmische Ei zu gießen, ist ein Gefühlsphänomen, das verwendet wird, um die alte Geek-Schwerkraft zu beschreiben. Daher können wir Descartes‘ berühmter Satz „Ich denke, also bin ich“ weiter hinzufügen, der für die mechanische Wortsicht, die später von Einsteins Quantenmechanik begründet wurde, absolut entscheidend war. Wir haben jetzt „Ich fühle und denke, also bin ich“ als eine neue Grundlage, um die wissenschaftliche Weltsicht zu definieren.

Einsteins quantenmechanische Dampfmaschinenlogik, die die gesamte Mainstream-Wissenschaft beherrscht, ist sicherlich richtig für das Funktionieren von Dampfmaschinen, aber es ist völliger Unsinn, darauf zu bestehen, dass sie die menschliche Evolution regiert und sie zu einem unvermeidlichen Aussterben zwingt. Eine Dampfmaschine verschleißt durch Reibung, aber elektromagnetisches Reibungsvergnügen ist es, was überhaupt Leben schafft und seinen evolutionären Zweck in die Zukunft ausdehnt. Mathematisch ist die unendliche fraktale Logik für das Leben das genaue Gegenteil der mathematischen Logik, die unsere unsinnige mechanische Wissenschaft des Lebens beherrscht. Gestern könnte diese Idee eine Art sein, sich auf eine Dampfmaschine ohne unsterbliche Seele zu beziehen, heute könnten Quantenbiologen auf Dampfmaschinenenergie verweisen, die keine Verschränkung mit der Informationsenergie eines sich entwickelnden holographischen Universums hat.

Im Jahr 2002 veranstalteten die Harvard University, das Massachusetts Institute of Technology und das Königlich Dänische Konsulat ein internationales Symposium, um der Welt die Bedeutung des elektromagnetischen Goldenen Zeitalters der dänischen Wissenschaft im 19. auf Dänisch verfasst und nicht anderweitig übersetzt. Im Allgemeinen sind sich die Gelehrten weder der sozialen Bedeutung dieses Goldenen Zeitalters der dänischen Wissenschaft noch seiner Verbindung mit Immanuel Kants elektromagnetischer, gottähnlicher Ethik für den ewigen Frieden auf Erden bewusst. Die wissenschaftliche Mainstream-Logik kann jedoch ihre soziale Bedeutung nicht erfassen, wenn sie nicht zuerst die grundlegende Botschaft dieses Artikels erhält.

Einer der großen Helden des Goldenen Zeitalters des Elektromagneten war der Wissenschaftler-Philosoph Friedrich Schelling, der das physikalische Prinzip veränderte, das die Existenz der elektromagnetischen Raum-Zeit-Ethik von Immanuel Kant bestimmt. Aus dieser Modifikation lässt sich eine dringend benötigte Supratechnologie für das menschliche Überleben ableiten. Das von Shelling verwendete Hauptursachenprinzip war dasselbe, über das Newton schrieb, um die mechanische Beschreibung des Universums in seinen Heresy Papers zu vervollständigen. Diese wurden 1962 von der Cambridge University veröffentlicht und später als das Werk des kriminell verrückten Isaac Newton bezeichnet. Das Dumme an dieser Bemerkung ist, dass Newton sicherlich kein Wahnsinniger war, als er Query 28 in der zweiten Auflage seines international verehrten Werks des Genies, der Zeitschrift Opticks, schrieb, die seine tiefere Philosophie, die als verrückt gebrandmarkt wird, vollständig unterstützt.

Wenn man einen wissenschaftlichen Artikel schreibt, benimmt man sich nicht schlecht gegenüber seinen ständig scharfen Kritikern, die sich über einen Zeitraum von fünfzig Jahren darüber empörten, dass jeder ihre quantenmechanischen Theorien als Unsinn bezeichnete. Wenn man erklärt, dass ihre Arbeit in Verbindung mit der Quantenbiologie logisch wird. dann könnten sie beginnen, herauszufinden, wie die einfache Supra-Technologie konstruiert werden kann, die mit der Prinzipienethik der ersten elektromagnetischen Physik verbunden ist. Im Nachhinein wünsche ich ihnen in all den Jahren einen schönen Tag, denn ich möchte nicht länger schmollen, dass ein hysterischer Professor den Raum verlassen muss, der den wissenschaftlichen Unterschied zwischen einer vierbeinigen Katze und einer vierbeinigen Katze nicht diskutieren konnte Tisch mit Beinen.

© Professor Robert Pope,

Berater des Präsidenten Ozeanien und Australasien des Institute for Theoretical Physics and Advanced Mathematics (IFM) Einstein-Galilei



Source by Robert Pope

You may have missed