Juni 29, 2022

Vier interessante Fakten über die Algarve

Die Algarve ist wohl eines der beliebtesten Reiseziele in Europa. Die überwiegende Mehrheit aller Touristen in Portugal legt Wert darauf, diese südliche Region des Landes zu besuchen. Auch viele Reisende in den Nachbarländern machen oft einen Abstecher an die Algarve. Auf dem Höhepunkt der Tourismussaison an der Algarve bewegen sich die Besucherzahlen in der Regel bei etwa 1.000.000 – was zu einer Situation führt, in der die Zahl der Besucher der Algarve zu dieser Zeit fast dreimal so hoch ist wie die der Einheimischen in der Region!

1) Eine der interessantesten Fakten über Algarve ist im Namen selbst zu finden. Wie sich herausstellt, ist die Algarve einer der wenigen beliebten Orte in Europa, die einen arabischen Namen tragen: Algarve (wie die meisten Namen mit „Al“ beginnen) ist ein arabischer Name, der einfach Westen bedeutet. Der richtige arabische Name ist zwar Al Gharb, den die Westler an die Algarve korrumpierten, aber die Bedeutung und die Wurzeln gelten immer noch. Wie die Region zu einem solchen Namen kommt, ist eine Frage der Vermutung: Es wird jedoch angenommen, dass dies wahrscheinlich auf phönizische und maurische Einflüsse in der früheren Geschichte der Region zurückzuführen ist.

2) Eine weitere interessante Tatsache über die Algarve liegt in ihrer Geschichte: Sie ist eine der am frühesten besiedelten Regionen Europas. Der Handel in dieser Region, hauptsächlich unter Beteiligung der Phönizier, reicht bis tausend Jahre vor Christus zurück und macht die Algarve zu einer der Regionen in Europa mit der längsten nachweisbaren Geschichte in Europa.

3) Eine weitere interessante Tatsache über die Algarve ist in ihrer Demografie zu finden: Sie ist eine der am dünnsten besiedelten Regionen Portugals und wahrscheinlich ganz Europa. Bei etwa 76 Einwohnern auf jedem Quadratkilometer ist dies schwer zu widerlegen. Die Zahl von 76 Einwohnern pro Quadratkilometer ergibt sich, indem man die Wohnbevölkerung der Stadt von etwas mehr als 420.000 Einwohnern durch ihre Gesamtfläche von etwas mehr als 5.400 Quadratkilometern teilt: um die besagten 76 Einwohner pro Quadratkilometer zu erhalten. Natürlich wird die tatsächliche Bevölkerungsdichte an der Algarve erheblich steigen, wenn man die Besucher der Region einbezieht (da die 76 pro Quadratkilometer nur ständige Einwohner und nicht die Besucher aufnehmen). Und es ist erwähnenswert – wie bereits erwähnt -, dass das Gebiet auf dem Höhepunkt der Hochsaison des Tourismus bis zu 1,5 Millionen Menschen leben kann, was die Dichte auf über zweihundert Seelen pro Quadratkilometer erhöht.

4) Wenn wir uns die Geographie der Algarve ansehen, entdecken wir eine weitere interessante Tatsache: Dies ist eine der größten Touristenfallen in Europa und sogar weltweit. Die meisten anderen beliebten Ziele sind sozusagen Städte oder Strände, die sich normalerweise auf nur wenige Kilometer verteilen. Im Falle der Algarve ist die ganze Region jedoch im wahrsten Sinne des Wortes eine beliebte Touristenattraktion. Und das gesamte Gebiet ist, wie bereits erwähnt, über 5.400 Quadratkilometer groß.



Source by Jamie Gram