Dezember 8, 2021

Wenn Sie in Italien sind – Zwanzig wichtige Dinge, die Sie tun sollten

Als ich eines Abends am Esstisch saß, nach ein paar Flaschen Chianti mit einigen alten Freunden, von denen die meisten Zeit als europäische Reiseleiter und Rucksacktouristen verbracht hatten, bat ich sie, das Beste zu nennen, was man während seines Aufenthalts in Italien sehen oder tun könnte. Es gab viele laute Diskussionen, da einige versuchten, die weniger offensichtlichen Dinge gegenüber dem Mainstream zu loben, aber es gab auch viele einstimmige Zustimmung für andere.

In keiner bestimmten Reihenfolge darf ich Ihnen die Top-20-Aktivitäten in Italien vorstellen, die von meinen Freunden beschlossen wurden.

1. Nonnenbeobachtung auf dem Petersplatz

Es hat etwas Beruhigendes, einer Reihe von Nonnen auf Tour zuzusehen, besonders an bestimmten Heiligentagen, Fotos von der Fassade von St. Peter zu machen oder hintereinander in der riesigen Basilika zu ziehen. Sie werden nur von den Tauben übertroffen, die Eltern, die ihre Kinder hassen, ermutigen, sich auf den Kopf ihrer Sprösslinge zu setzen, in der Hoffnung, dass sie sie aufheben und wegfliegen und sie vielleicht irgendwo über dem Forum absetzen.

2. 3-mal täglich Gelati essen

Dies ist obligatorisch für alle, die in den Monaten Juni, Juli und August reisen. Wie die Italiener es so cremig, lecker und sprudelnd hinbekommen ist mir schleierhaft aber man fühlt sich nie satt. Es ist das Beste nach einem langen, heißen Tag, an dem man sich stundenlang anstellen muss, um all diese großartigen Kunstwerke zu sehen. Es wird mit völlig natürlichen Zutaten hergestellt und jeder behauptet, den besten Eisladen Italiens zu haben, was glaubwürdig ist, aber einige gehen sogar noch weiter und experimentieren mit seltsamen Geschmacksrichtungen wie Tomaten und glauben es oder nicht Basilikum.

3. Den schiefen Turm von Pisa hochhalten

Sie haben es alle gesehen. Das obligatorische Foto von jemandem und seinen Kumpels, der den schiefen Turm mit einem Finger oder beiden Händen hochhält. Wahrscheinlich die zweitbeste Möglichkeit, ihn zu besteigen, und das ist alles, was jeder nach Pisa macht. Und es hochzuhalten ist das billigste, was es gibt.

4. Autos in Rom ausweichen

Nach Fallschirmspringen in der Schweiz und einer Taxifahrt in Tschechien ist dies wahrscheinlich die adrenalinreichste Aktivität, die Sie in Europa unternehmen können. Um die Straße zu überqueren, müssen Sie weitergehen, Augenkontakt mit entgegenkommenden Fahrern wie einem Stierkämpfer halten und in Bewegung bleiben. Die Autos und Fahrräder werden sich sehr nahe kommen und Sie nie wirklich berühren, solange Sie weiterfahren.

5. Parken am Bordstein

Alle anderen machen es.

6. Ein Duett mit einem Gondoliere singen

Er ist vielleicht nicht der nächste Pavarotti, aber dein Gondoliere sollte eine ziemlich gute Stimme haben. Sie kennen alle alten Favoriten und das macht das Erlebnis umso authentischer. Sie verlangen normalerweise einen kleinen Aufpreis für den Service zusätzlich zum Mietpreis. Die beliebteste Zeit ist die Dämmerung, da die Lichter angehen und die Reflexionen im Wasser zur Atmosphäre beitragen.

7. Abhängen mit dem Papst am Mittwoch

Touristen, Nonnen, Priester, Einheimische und Tauben strömen gegen 10 Uhr morgens zur Piazza San Pietro, um die wöchentliche Ansprache seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI. Anschließend können Sie das Innere der Basilika und die Krypta besichtigen, in der die Überreste von St. Peter aufbewahrt werden.

8. Schauen Sie sich Davids A–e . an

Sie können sich anstellen und bezahlen, um das Original in der Accademia zu sehen, wo es Ende des 19. Jahrhunderts verschoben wurde, um es vor Vandalen und den Elementen zu schützen. Oder Sie können sein Exemplar kostenlos auf der Piazza Signoria aus der Nähe betrachten oder den Hügel über der Ponte Vecchio erklimmen, um die Bronzeversion auf der Piazza Michelangelo zu sehen. Oder Sie könnten alle 3 sehen und einen Vergleich anstellen.

9. Wein trinken und den Sonnenuntergang beobachten in Cinque Terre

Es ist etwas ganz Besonderes, auf den Felsen neben den Fischerbooten zu sitzen, Laternen in der Meeresbrise an den Drähten entlang der Bucht zu hüpfen, einem Mann zuzuhören, der seine Baritonoper durch ein offenes Fenster übt, und zuzusehen, wie die Sonne untergeht Der Horizont nippen an einem lokal hergestellten Roten, nachdem Sie hausgemachte Pasta und Pesto-Sauce gegessen haben. Perfekt.

10. Pizza essen in Neapel

Heimat der Pizza Margherita. Ein berühmter lokaler Pizzabäcker, Rafaelle Espositi, hörte, dass die Königin von Neapel daran interessiert war, eine Pizza zu probieren, also machte er eine patriotische Pizza aus Basilikum, Tomaten und Mozzarella für die Farben der italienischen Flagge. Es gefiel ihr so ​​gut, dass sie ihr ihren Namen gab. Genießen Sie es, während Sie die Kamikaze-Roller und Autos beobachten, die durch die engen Gassen rasen.

11. Klippentauchen in Sorrent

Nicht für schwache Nerven. Einheimische, in der Regel Jungen, kraxeln die steilen Klippen hinauf, um Dutzende Meter in das große Blau darunter zu springen. Wenn das zu übertrieben ist, können Sie immer eine Maske und einen Schnorchel mitnehmen und darunter warten.

12. Deine Mutter von der Spitze des Venedig Campanile anrufen

Ob Sie es glauben oder nicht, oben auf dem Campanile befindet sich eine öffentliche Telefonzelle, damit Sie Ihre Mutter anrufen oder vielleicht eine Pizza zum Abendessen bestellen können.

13. Weinprobe im Chianti

Es gibt eine Theorie, dass das Wort Chianti von dem alten etruskischen Wort für Wasser „Clante“ stammt, was eine offensichtliche Verbindung darstellt, wenn Sie viel Chianti trinken. Die strengen Produktionsstandards des Konsortiums bedeuten, dass die Qualität aller Weinsorten konstant ist und es schwer ist, einen schlechten zu finden.

14. Eine Münze in den Trevi-Brunnen werfen

Aber gehen Sie nicht schwimmen, es sei denn, Sie wollen eine hohe Geldstrafe zahlen. Eine Münze bedeutet, dass Sie nach Rom zurückkehren, zwei Münzen bedeuten, dass Sie zurückkehren und geküsst werden, und drei Münzen bedeuten, dass Sie zurückkehren und heiraten. Das ganze Geld wird regelmäßig gesammelt und für wohltätige Zwecke gespendet. Die Behörden nehmen auch niemanden freundlich auf, der aus dem Brunnen stiehlt. Nimm die Münze(n) in deine rechte Hand und wirf sie über deine linke Schulter. Es macht Spaß, mit der Abwechslung von Ihrem dritten Eis zu tun.

15. Besuch der Sixtinischen Kapelle

Wer den 3km langen Spaziergang durch die eher opulenten Papsträume der Vatikanischen Museen übersteht, wird mit dem sensationellen Blick auf die Decke der Sixtinischen Kapelle belohnt. Von Michelangelo vor Ort geschaffen, malte er oft freihändig direkt auf den nassen Putz, durch kriegerische päpstliche Ausbrüche, finanzielle Schwierigkeiten, Personalprobleme, rutschende Fundamente, Kriege und schließlich nach 4 Jahren im Jahr 1512 fertiggestellt jedes Fresko. Das Flüstern aller wird nur von der Wache übertönt, die ab und zu „silencio“ brüllt.

Und setz dich nicht auf die Stufen.

16. In einem überfluteten Venedig über die Planken gehen

Eine der originellsten Erfahrungen beim Besuch dieser Wasserstadt. Winterregen überschwemmen die Lagune und bei Ebbe kann der Pegel bis zu den Knien steigen. Praktische Einheimische haben sich die Lösung in Form von erhöhten Plattformen ausgedacht, damit Sie die Planken rund um den Markusplatz laufen können, ohne nasse Zehen zu bekommen. Oder Sie investieren in stylische Gummistiefel.

17. Grappa bekommen (zu viel Grappa trinken)

Jedes Land hat sein Feuerwasser. In Russland und Polen ist es Wodka, in Mexiko ist es Tequila, in Tschechien ist es der Absinth und in Italien ist es Grappa. Destilliert aus den Resten der Traubenpressung zu Wein, allen Kernen, Schalen und Stielen, wird er meist am Ende einer Mahlzeit nach dem Espresso getrunken. Der erste Schuss kümmert sich um jedes Gefühl im Hals und der zweite und dritte kümmern sich um den Rest des Nervensystems.

18. Einen Ferrari-Hut kaufen

Nach dem Fußball, dem Papst und ihrer eigenen Mutter kommt die fast religiöse Anhängerschaft der Nation dieses kleinen roten Autos aus Maranello. Die meisten italienischen Autofahrer scheinen sich als nächste Schumacher entlang der Autostrada einzubilden, einschließlich der Lkw-Fahrer, aber man muss zugeben, dass das Auto cool ist.

19. Rollerfahren in der Toskana

Kurvenreiche Landstraßen zwischen sanften grünen Hügeln, Weinreben, die die Hänge säuberlich hinunterschneiden, wilde Blumen auf den Feldern und die hohen Zypressen, die die Auffahrt zu einer mittelalterlichen Villa säumen. All die frische Luft und die Möglichkeit, das Leben im lokalen Tempo zu genießen, während Sie ein leckeres Picknick auf einem Bauernfeld auspacken.

20. Ein T-Bone-Steak fertigstellen

Die Auferstehung des Florentiner Lieblingssteaks machte landesweit Schlagzeilen. Der örtliche berühmte Metzger aus Panzano, Dario Cecchini, hatte eine öffentliche Trauer- und Gedenkfeier abgehalten, als die EU den Verkauf von Rindfleisch mit Knochenprodukten nach dem Rinderwahn vor einigen Jahren verbot. Jetzt ist es wieder soweit und alle feiern. Stellen Sie nur sicher, dass Sie wirklich hungrig darauf sind, da es riesig ist.

Der allgemeine Konsens war, dass dies alles sind, was man während einer Reise nach Italien machen sollte, zusammen mit all den üblichen Kunst- und Geschichtssachen natürlich, damit man das Beste aus der Reise herausholen kann.



Source by Katy Hyslop

You may have missed