Oktober 23, 2021

Wissenswertes über Botswana – Ein demokratisches Paradies auf der Welt!

Die morderne Geschichte

Wusstest du schon- Das heutige Botswana – das ehemalige Betschuanaland – war von 1886 bis 1966 ein Protektorat unter dem Vereinigten Königreich, als es eine unabhängige Nation innerhalb des Commonwealth wurde. In den folgenden Jahrzehnten wurde Botswana, inspiriert von Großbritannien und den Vereinigten Staaten von Amerika, zu einer demokratischen Gesellschaft und damit zur besten Demokratie Afrikas. Seit den 1970er Jahren ist es die Heimat einiger der friedlichsten Gesellschaften der Welt. Kein anderer Ort in der Dritten Welt hat ein mit Botswana vergleichbares demokratisches System gehabt. Im Gegensatz zu den meisten Nationen der Welt hat die afrikanische Nation keine Staatsstreiche, Guerillas, Warlords, Militärdiktaturen und marxistischen Revolutionen erlebt. Ironischerweise war diese demokratische Nation bis 1990 von ausländischen Diktaturen und kriegszerrütteten Ländern umgeben.

Internationale Organisationen

Wusstest du schon- Die englischsprachige Nation wurde in den 1960er Jahren Vollmitglied der Vereinten Nationen.

Louvre der Wüste

Wusstest du schon- Die Kalahari-Wüste ist die Heimat von Tsodilo, einem der unbekannten Weltwunder. Aufgrund seiner zahlreichen Höhlenmalereien ist Tsodilo seit 2001 Teil der UNESCO-Welterbeliste. Dieses Nationalwunder enthält mehr als 4.500 Höhlenmalereien und ist damit die weltweit höchste Konzentration an Felskunst.

Berühmte Persönlichkeiten

Wusstest du schon- Botswana ist die Heimat einiger der berühmtesten Persönlichkeiten Afrikas: Sir Seretse Khama (ehemaliger Führer), Gaositwe Chiepe (Außenministerin), Mpule Kwelagobe (1999 Miss Universe), Ruth Khama (Ex-First Lady) und Kabelo Kgosiemang (Athletin). ).

Wirtschaft

Wusstest du schon- Seit der Entdeckung von Diamanten in Botswana vor mehr als 40 Jahren hat sich Botswana zu einer der wohlhabendsten Republiken Afrikas entwickelt. In den 1970er und 1980er Jahren hatte die ehemalige britische Kolonie vor Deutschland, Japan und den Niederlanden eines der höchsten Wirtschaftswachstumsraten der Welt. Mitte der 1990er Jahre hatte es auch ein Pro-Kopf-Einkommen, das doppelt so hoch war wie das der meisten ehemaligen sozialistischen Nationen in Europa und Zentralasien.

Geographie

Wusstest du schon- Botswana ist eine südafrikanische Nation, die an Sambia, Südafrika, Simbabwe und Namibia grenzt. Es ist das viertgrößte Land im südlichen Afrika. Mit mehr als 1,5 Millionen Einwohnern und einer Fläche von 600370 Quadratkilometern ist die Demokratische Republik neben der Mongolei, Namibia, Australien und Mauretanien eines der am dünnsten besiedelten Länder der Welt.

Demokratie

Wusstest du schon- Botswana, eine Binnenrepublik, die für ihre bemerkenswerten Nationalparks und Wüsten bekannt ist, hat das beste demokratische System in ganz Afrika. Seitdem hat kein anderes Land so viel getan wie Botswana, um seine Demokratie zu erhalten. Aus diesem Grund ist es das einzige Land, das keinen Bürgerkrieg auf dem afrikanischen Festland hatte.

Botswana und die Vereinigten Staaten

Wusstest du schon- 1998 stattete Amerikas Staatschef Bill Clinton Gaborone einen Staatsbesuch ab. Er und First Lady Hillary Rodham Clinton kamen an den sechs Tagen einer zwölftägigen Reise durch Afrika nach Botswana. Wie viele ausländische Besucher besuchten sie den Chobe Nationalpark, ein Symbol Botswanas. Es war der ranghöchste US-Beamte, der die afrikanische Nation im vergangenen Jahrhundert besuchte.

Menschliche Entwicklung

Wusstest du schon- 1996 belegte das afrikanische Land im Human Development Index der Vereinten Nationen den 72. Platz von 170 Ländern und Territorien, vor der Volksrepublik China und Südafrika. 1995 waren 74 fertig.

Mineralien

Wusstest du schon- Mitte der 1990er Jahre war das Land der zweitgrößte Diamantenproduzent der Welt. Neben Diamanten verfügt es über beträchtliche Mineralvorkommen an Kupfer, Kohle, Nickel, Silber und Salz.

Der George Washington von Afrika

Wusstest du schon- Botswanas ehemaliger Staatschef Sir Seretse Khama war einer der größten afrikanischen Führer des 20. Jahrhunderts. Nachdem er das Land Mitte der 1960er Jahre in die Unabhängigkeit von Großbritannien geführt hatte, gründeten er und seine Frau Lady Ruth Khama, eine weiße Engländerin, eine „demokratische Revolution“, bei der Schwarze und Weiße ohne Gewalt für ein neues Land arbeiteten. Khamas Vermächtnis hat es dem Land in den letzten Jahrzehnten ermöglicht, seine liberale Demokratie zu bewahren und zu bewahren (im Gegensatz zu mehreren Regeln in Lateinamerika, Afrika, Asien und Osteuropa). Seine Politik wurde außerhalb Afrikas sehr bewundert. Während seiner Regierungszeit zwischen 1966 und 1980 konzentrierte sich Botswanas Regierungsplan auf verbesserte Bildung und Beschäftigung sowie auf die Gesundheitsversorgung. Aufgrund dieser Politik wurde die englischsprachige Nation in den 1970er und 1980er Jahren zum am weitesten entwickelten Land Afrikas. Gleichzeitig unterhielt das afrikanische Land ausgezeichnete Verbindungen zu London und Amerika. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde Khama, der am längsten amtierende demokratische Präsident Afrikas, mit der aufstrebenden Generation demokratischer Führer auf dem Planeten identifiziert.

Chobe-Nationalpark

Wusstest du schon- Der Chobe Nationalpark ist einer der schönsten Nationalparks der Welt. Seine Geographie ist die Heimat einer großen Vielfalt an Wasservögeln und Säugetieren.

Vereinte Nationen

Wusstest du schon- Mitte der 1990er Jahre wurde das englischsprachige Land als nichtständiges Mitglied in den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gewählt.

Mpule Kwelagobe

Wusstest du schon- Nach dem Gewinn des Miss Universe-Titels in Trinidad & Tobago im Jahr 1999 führte Mpule Kwelagobe, Miss Botswana, den Kampf ihrer Nation gegen die AIDS-Epidemie an.



Source by Alejandro Guevara Onofre