Dezember 8, 2021

Wissenswertes über Südafrika

WUSSTEST DU, DASS…

Der vielleicht berühmteste südafrikanische Film ist „Tsotsi“ von Gavin Hood. „Tsotsi“ ist eine Geschichte über einen Bandenführer. Am 5. März 2006 gewann „Tsotsi“ in Los Angeles den Oscar für fremdsprachigen Film.

In seiner Rede sagte Gavin Hood: „Gott segne Afrika. Wow. Ich habe eine Rede, sie ist in meiner Tasche, aber das Ding sagt 38 Sekunden. Aber meine ist viel zu lang. Gehen Sie zu tsotsi.com und da ist eine riesige lange Liste von Leuten. Weil ich das nicht für mich selbst akzeptiere. Dies ist für den besten fremdsprachigen Film. Er sitzt gleich am Anfang. Bitte steh auf Presley Chweneyagae und Terry Pheto. Meine beiden fantastischen jungen Hauptdarsteller. Put bitte die Kameras drauf. Viva Africa. Viva. Ich habe zehn Sekunden. Zehn Sekunden Ich möchte nur meinen Nominierten danken, mit denen ich tiefe Freundschaften geschlossen habe. Wir haben vielleicht fremdsprachige Filme, aber unsere Geschichten sind die wie deine Geschichten. Es geht um das menschliche Herz und die Emotionen. Es heißt bitte packen. Vielen Dank. Danke an die Akademie. Danke“.

Gewinner: „Tsotsi“ (Südafrika)

Finalisten:

-„Sophie Scholl“ (Deutschland)

– „Joyeux Noel“ (Frankreich)

-„Das Tier des Herzens“ (Italien)

– „Das Paradies jetzt“ (Palästina)

WUSSTEST DU, DASS…

Zum ersten Mal seit 1960 entsandte Südafrika eine Delegation zu den Olympischen Spielen. Sicherlich schickte Südafrika 94 Athleten zu den Olympischen Spielen 1992, die in Barcelona, ​​Spanien, stattfanden. Segeln, Schießen, Schwimmen, Tischtennis, Tennis, Leichtathletik, Gewichtheben und Ringen. Sie kehrten mit zwei Silbermedaillen nach Südafrika zurück.

WUSSTEST DU, DASS…

Nelson Mandela war einer der wichtigsten Führer des 20. Jahrhunderts. Er spielte eine grundlegende Rolle bei der Wiederherstellung der Demokratie der Nation. Unter seiner Führung hat Südafrika eine der besten Verfassungen der Welt angenommen. Mandela sagte einmal: „Und so ist es geschehen, dass Südafrika heute seine Wiedergeburt erlebt, gereinigt von einer schrecklichen Vergangenheit, gereift von einem zaghaften Anfang und erreicht mit Zuversicht in die Zukunft. Unser Versprechen ist: Nie wieder werden die Gesetze unseres Landes unser Volk auseinanderreißen oder seine Unterdrückung und Unterdrückung legalisieren“.

Seit 1993 kann man in Südafrika die Freiheit spüren. Anders als Kuba, Iran und Simbabwe ist Südafrika eine Demokratie, in der die Zivilgesellschaft immensen Einfluss und Macht hat.

WUSSTEST DU, DASS…

Südafrika hat viele Nationalparks und Reservate, die die Heimat einiger erstaunlicher Wildtiere sind. Der Krüger Nationalpark ist einer der beliebtesten Touristenorte auf dem afrikanischen Kontinent. Er ist einer der schönsten Nationalparks der Welt. Der Krüger-Nationalpark bietet einen idealen Lebensraum für Tiere wie Elefanten, Giraffen, Nashörner, Affen, Zebras, Geparden, Hyänen, Nilpferde, Gazellen, Elands, Löwen und afrikanische Wildhunde.

WUSSTEST DU, DASS…

Südafrika hat drei Hauptstädte: Kapstadt (Legislative), Pretoria (Verwaltung) und Bloemfontein (Justiz). Allerdings ist Johannesburg das wichtigste wirtschaftliche, industrielle und kulturelle Zentrum Südafrikas. Es ist eine der am stärksten industrialisierten Städte der Dritte Welt zusammen mit Taipeh (Taiwan), Mexiko-Stadt (Mexiko) und Seoul (Südkorea). Im Jahr 2006 hatte Johannesburg eine Bevölkerung von 2,6 Millionen

WUSSTEST DU, DASS…

Zum ersten Mal richtet Afrika 2010 die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ aus duckte sich aus der Endabstimmung und Deutschland schnappte sie. Aus diesem Grund war Deutschland 2006 Gastgeber der Weltmeisterschaft.

2007 sagte der südafrikanische Präsident Thabo Mbeki: „Ich habe keinen Zweifel daran, dass unser lokales Organisationskomitee, die Regierung auf allen Ebenen und alle Beteiligten die notwendige Arbeit leisten werden, um sicherzustellen, dass wir 2010 ein besseres Turnier veranstalten als das ausgezeichnete 2006 Deutsche WM“.

Es stellte auch fest, dass in den letzten Jahren Millionen von Dollar für die Reform des südafrikanischen Sportsystems ausgegeben wurden.

WUSSTEST DU, DASS…

Etwa die Hälfte des weltweiten Goldes wird in Südafrika produziert.

WUSSTEST DU, DASS…

Südafrika hat viele berühmte Persönlichkeiten: Christian Barnard (Chirurg), Miriam Makeba (Sängerin und Anti-AIDS-Aktivistin), Caron Bernstein (Model, Schauspielerin und Sängerin), Nelson Mandela (ehemaliger Präsident und Anti-AIDS-Aktivistin), Nadine Gordimer (Autorin) ), Athol Fugard (Autorin), Mathosa (Sängerin), Zola Budd (Sportlerin), Charlize Theron (Schauspielerin), Ilene Hamann (Schauspielerin und Model), Harry Oppenheimer (Anti-Apartheid-Industrieller), Richard Goldstone (internationaler Richter), Musetta Vander (Schauspielerin und Model), Danny Koppel (Sänger), Zakes Mokae (Schauspieler), Juliet Prowse (Tänzerin und Schauspielerin) und Joe Mafela (Schauspieler).

WUSSTEST DU, DASS…

Die Südafrikanerin Penny Heyns gewann bei den Olympischen Sommerspielen 1996 über 100 und 200 Meter Brust. Sie gilt als eine der Nationalheldinnen Südafrikas. Penny Heyns ist wie Anthony Nesty (Suriname), Felipe Muñoz (Mexiko), Claudia Poll (Costa Rica) und Kirsty Coventry (Simbabwe) eine Schwimmikone der Dritten Welt.

WUSSTEST DU, DASS…

Südafrika hat viele UNESCO-Welterbestätten: Greater Saint Lucia Wetland Park (1999), Robben Island (1999), Drakensberg Park (2000), Mapungubwe Cultural Landscape (2003), Vredefort Dome (2005) und Cape Floral Region Protected Areas (2004).

WUSSTEST DU, DASS…

Am 26. März 1998 besuchte der amerikanische US-Präsident Bill Clinton Südafrika.

WUSSTEST DU, DASS…

Südafrika hat mehr Nobelpreise als Mexiko(3) Indien (2) Brasilien (0)Argentinien (3) Kuba (0) und die Volksrepublik China (1).

Südafrika hat sechs Nobelpreisträger:

1960: Albert J. Luthuli (Nobelpreis für den Frieden)

1982: Aaron Klug (Nobelpreis für Chemie)

1984: Bischof Desmond Tutu (Nobelpreis für den Frieden)

1991: Nadine Gordimer (Nobelpreis für Literatur)

1993: Nelson Mandela und Frederik W. de Klerk (Nobelpreis für den Frieden)

2003: John Maxwell Coetzee (Nobelpreis für Literatur)

WUSSTEST DU, DASS…

Die Menschen in Südafrika sind stolz darauf, dass ihr Land eine Gesellschaft von Menschen mit vielen unterschiedlichen Hintergründen ist. Viele Menschen sind eine Mischung aus mehreren Nationalitäten und Rassen. In Südafrika leben etwa 2 Millionen Asiaten. Die Vorfahren der meisten von ihnen stammen aus Indien, Bangladesch, Pakistan, den Malediven und Sri Lanka.

WUSSTEST DU, DASS…

Südafrikas Superstar Charlize Theron ist eine Ikone in Afrika. Sie ist eine Frau, die man nicht umhin kann, sie zu bewundern.

Die Oscar-prämierte Schauspielerin Halle Berry arbeitete in den 1980er Jahren als Model. Berry ist nicht der einzige Hollywoodstar, der von besonderen Jobs lebte, bevor er berühmt wurde. Für viele Schauspielerinnen war diese frühe Erfahrung nützlich für ihre Schauspielkarriere. Die südafrikanische Schauspielerin Charlize Theron, die in ihrer über zehnjährigen Filmkarriere in über zwanzig Filmen mitgewirkt hat, war in den 1990er Jahren ein Supermodel.

Die Hollywood-Schauspielerin Charlize Theron wurde am 7. August 1975 in Benoni, Gauteng, Südafrika geboren. Sie hat deutsche und französische Vorfahren. Charlize wuchs zu einer schönen jungen Frau auf und zog die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf sich. Sie spricht Englisch, Afrikaans und Xhosa.

Charlize war seit ihrem 16. Lebensjahr ein internationales Model. Ihre Karriere begann sie in Mailand, Italien. Ende 1996 wurde sie Schauspielerin. Am 29. Februar 2004 gewann Charlize einen Oscar als beste Schauspielerin für ihre Rolle als Aileen Wuournos im Film „Monster“. Sie war die erste afrikanische Schauspielerin, die in der Geschichte einen Oscar als beste Hauptdarstellerin gewann.

Charlize Theron ist eine der schönsten Frauen der Welt. Die elegante Kleidung, die sie trägt, ergänzt ihren perfekten Körper.

Filmografie: „Promi“ (1998), „Reindeer Games“ (2000), „The Yards“ (2000), „Men of Honor“ (2000), „The Italian Job“ (2003),

„Monster“ (2003), „Das Leben und der Tod von Peters Sellers“ (2004), „North Country“ (2005) und „The Brazilian Job (2006).

WUSSTEST DU, DASS…

Die Nobelpreisträgerin Nadine Gordimer ist Menschenrechtsaktivistin. Ihr stolzester Moment war, als sie 1986 bei einem Hochverratsprozess im Namen von 22 südafrikanischen Anti-Apartheid-Aktivisten aussagte.

WUSSTEST DU, DASS…

Südafrika hatte im vergangenen Jahrhundert berühmte Athleten: Reggie Walker (olympische 100-m-Goldmedaillengewinnerin 1908), Esther Brand (olympische Hochsprung-Goldmedaillengewinnerin 1952), Joan Harrison (Schwimmerin, gewann 1952 eine olympische Goldmedaille) und Sam Atkinson (olympischer Goldmedaillengewinner über 110 m Hürden 1928).

WUSSTEST DU, DASS…

Mathosa war einer der besten Sänger Südafrikas. Sie wurde „Südafrikas Madonna der Townships“ genannt. In den 1990er Jahren galt Mathosa als einer der talentiertesten Künstler Afrikas.

WUSSTEST DU, DASS…

Der Literaturnobelpreis 2003 ging an den südafrikanischen Autor John Maxwell Coetzee. Er war der vierte afrikanische Literaturnobelpreisträger nach Wolle Soyinka aus Nigeria (1986), Naguib Mahfouz aus Ägypten (1988) und Coetzees Landsfrau Nadine Gordimer (1991). JM Coetzee wurde am 9. Februar 1940 in Kapstadt, Südafrika, geboren. Er wurde von der Schwedischen Akademie als Autor zitiert, „der in unzähligen Gestalten die überraschende Beteiligung des Außenseiters schildert“. Coetzee ist sicherlich einer der berühmtesten südafrikanischen Autoren des 21. Jahrhunderts.

WUSSTEST DU, DASS…

Südafrika war 1999 Gastgeber der Panafrikanischen Spiele.

WUSSTEST DU, DASS…

Golf ist ein beliebter Sport in Südafrika. Südafrika hat im Laufe seiner Sportgeschichte berühmte Golfer gehabt. In den 1960er und 1970er Jahren war Gary Player einer der besten Golfer der Welt. Er gewann viele Turniere wie das Masters Golf Tournament (1961, 1974 und 1978), die United States Open (1965), die PGA Championship (1962 und 1972) und die British Open (1959, 1968 und 1974). Landsmann Bobby Locke gewann die British Open (1949, 1950, 1952 und 1957). Außerdem gewann Südafrika zweimal den World Cup Golf: 1965 (Gary Player und Harold Henning) und 1974 (Bobby Cole und Dale Hayes).



Source by Alejandro Guevara Onofre

You may have missed